Cadíz

03.07.2015

Das Wetter bleibt schön und auch windig genug für die Kiter. Für mich ist heute der letzte Ausflugstag. Jerez oder Cadiz? Ich entscheide mich für Cadiz, dort war ich noch nicht.

Plaza de San Juan de Dios Plaza de San Juan de Dios

Cathedral Cathedral

Nach dem obligatorischen und ausführlichen Frühstück fahre ich auf der altbekannten Straße nach Norden. In Vejer biege ich dieses Mal nicht ab und komme dann direkt nach Cadiz. Die Anfahrt ist interessant – man fährt kilometerlang über einen Damm. Links Strand und Meer, rechts Lagune und Hafen. Wie eine Insel taucht dann Cadiz auf und es geht erst mal schnurgerade weiter durch die Vorstadt. Dann geht es durch ein Tor und ich muss mich entscheiden: Kathedrale oder Hafen. Ich fahre zum Hafen und finde auch gleich einen Parkplatz. Kein Wunder, ich habe es auch mal wieder pünktlich zur Siesta hier her geschafft. Wird wohl wieder nichts mit Einkaufen…

Plaza Topete Plaza Topete

Patio Patio

Ich mache mich auf zum Stadtrundgang. Ich beginne am Plaza de San Juan de Dios, passiere das Rathaus und lande dann direkt vor der Kathedrale. Beeindruckend! Die Kathedrale liegt quasi auch direkt am Meer, das muss vom Wasser auch klasse aussehen. Ich gehe weiter durch die schmalen Gassen mit den geschlossenen Läden. Hinter einem kleinen Platz mit einem Blumen- und Gemüsemarkt finde ich die Markthalle. Auch hier sind die Verkaufsstände geschlossen, dafür haben die Cafés auf. Das kommt mir gelegen und ich besorge mir gleich mal ein Bocadillo und etwas zu trinken. Dann geht es weiter durch etwas breitere Gassen. Schaut man hier in die Eingänge, sieht man großartige Innenhöfe. Ja so ließe es sich leben.

Plaza de San Antonio Plaza de San Antonio

Ich komme nun am Plaza de San Antonio an, wo ich den gleich benannten Cache suche. Das gestaltet sich als nicht ganz einfach. Die Dose sehe ich schnell, nur leider ist hier gerade reger Rentnerverkehr. Ich muss mich also erst mal auf eine Bank niederlassen, bis ich nach einer Weile signieren kann. Dann mache ich mich weiter auf den Weg durch die Stadt. Einzelne Läden machen schon wieder auf, aber ich brauche weder Röcke noch Damenschuhe, also immer noch nichts für mich. Einen weiteren Cache (ähnlich versteckt wie der von gerade) finde ich auch noch: Plaza de España (Ruta de las Cortes). Auch hier ist ein wenig Geduld gefragt, da dieser Platz auch ziemlich belebt ist.

Balcony Balcony

Shopping street Shopping street

Ein wenig flaniere ich noch durch die Gassen, setze mich noch etwas in den Park, gehe dann aber auch wieder zurück zum Auto und verlasse das noch Siesta haltende Cadiz. Zurück geht es über den Damm bis zu einen Vorort, in dem sich ein größeres Einkaufszentrum mit angeschlossenem Supermarkt befindet, das sogar offen hat. Dort gehe ich noch ein bisschen Lädeln. Vernünftige Klamotten finde ich nicht aber einige leckere Mitbringsel, das ist ja schon mal etwas. Somit kann ich einigermaßen zufrieden den Heimweg antreten. Ich mache natürlich Halt am Valdevaqueros, um die anderen abzupassen und noch ein Strandbierchen zu trinken.

Plaza Mendizábal Plaza Mendizábal

Near the harbour Near the harbour